Das war der OMpott #1 – Feedback bitte!

30. April 2010

Bevor die Woche schon wieder vorbei ist blogge ich noch kurz über den am Dienstag erstmals stattgefundenen OMpott: Der erste große Dank geht natürlich an die Sponsoren, ohne die der Abend deutlich trockener verlaufen wäre:


Vielen Dank an ca. 60 Besucher des ersten OMpott Online Marketing Stammtischs – mit dieser Zahl wurden die ursprünglichen Erwartungen deutlich übertroffen und um trotz alledem noch ein Kennenlernen der Teilnehmer zu ermöglichen, habe ich spontan eine Speed-Dating-Runde ausgerufen, die dem bisherigen Feedback zufolge wirklich gut aufgenommen wurde. Dabei wurde das traute Zweiergespräch nach 3 Minuten von einem Gong unterbrochen und jeder musste zur nächsten Person in der Reihe weiterziehen. Insbesondere bei einem Stammtisch, wo sich wie hier nur wenige Kontakte schon vorher kannten, war das eine wirksame Möglichkeit den üblichen Stammtisch-Problemen der immer gleichen Grüppchenbildung entgegenzuwirken. Michael Gajda, Sparhandy und Christoph (Fotos) haben zum Event gebloggt. Die Teilnehmer-Liste ist auf Xing weiterhin für die Besucher einsehbar.

Da die Notwendigkeit für ein Treffen dieser Art zweifelsfrei bewiesen wurde, stellen sich mir für die Zukunft jetzt die folgenden drei Fragen:

OMpott monatlich oder quartalsweise? Am gleichen oder wechselnden Ort? Mit oder ohne Speed-Dating? Dazu wüsste ich gerne euer Feedback. Am Donnerstag den 27. Mai hätten wir im Cafe Sachs eine Option, bevor die WM-Zeit los geht und ein Treffen vor einer längeren WM- und Sommerpause gewünscht ist wird…

Zur Diskussion und Vernetzung schlage ich vorerst nicht eine OMpott Gruppe auf Xing, sondern die OMpott Seite auf Facebook vor.

Randolf Jorberg

Posts Twitter Facebook Google+

Randolf was in the online business since 1998 and is now primarily selling beer.

4 responses to Das war der OMpott #1 – Feedback bitte!

  1. Erstmal danke für die Organisation und überhaupt die Idee zu diesem Stammtisch. Ich kann mich den anderen Kommentaren nur anschließen. Die Veranstaltung war richtig gut.

    – Monatlich/Quartalsweise

    Könnte mir zwar monatlich auch sehr gut vorstellen, aber um einem Abnutzungseffekt entgegenzuwirken würde ich es eher quartalsweise machen.

    – Ort

    Im Sinne von Ruhrstadt/Pott sollte das IMO wechseln, aber natürlich immer verkehrstechnisch günstig liegen.

    – Speed-Dating

    Würde ich jeweils von den Teilnehmern und der Teilnehmerzahl abhängig machen. Am Dienstag war es extrem sinnvoll. Ich habe viele nette und interessante Leute kennengelernt. Also Speed-Dating immer als Option in der Hinterhand halten.

  2. Wie ich ja auch schon gebloggt habe, fand ich das Event sehr gelungen und stimme auch für eine Fortsetzung.

    Je nachdem wie groß die Nachfrage sein wird könnte ich mir das auch monatlich vorstellen. Wie Felix jedoch auch angesprochen hat könnte es einen Abnutzungseffekt geben. Hier müssten dann aber noch mehr Meinungen eingeholt werden.
    Das Cafe Sachs als Location in Bochum fand ich sehr schön, andere Städte wären aber im Sinne vom Pott natürlich nicht verkehrt. Sollte es einen Termin am 27. geben wär das Sachs aber denke ich völlig i.O., schien ja gut angekommen zu sein.
    Das Speed-Dating sollte es auf jeden Fall wieder geben, da ich hier nicht nur potential sehe um neue Kontakte zu knüpfen, sondern sich auch kurz über neues auszutauschen und bei Bedarf das Gespräch auf danach zu verlegen.

Trackbacks and Pingbacks:

  1. OMpott – ein neuer Stammtisch ist geboren | Sparhandy | Partnerblog - 3. Mai 2010

    […] Stelle nochmals herzlichen Dank an die Getränkesponsoren  und die Organisationsspezialisten Randolf und […]

  2. OMpott #2 diesen Freitag | Das Randolf Jorberg Blog - 1. Juni 2010

    […] Der erste OMpott hat mit 60 Teilnehmern gezeigt, dass der Bedarf für einen regionalen Branchen-Treffpunkt im Ruhrgebiet groß ist und wir wollen deshalb nicht mehr als 3 Monate verstreichen lassen, bis wir uns nach der WM regulär (d.h. mit längerer Vorankündigung) treffen können. […]