Google Street View spioniert SEO-Spamtisch in München aus

1. Juli 2008

Update November 2010: über zwei Jahre später sind die damals geschossenen Bilder heute auf Google Street View freigeschaltet worden und Google hat mich fotografiert...

Original vom 1. Juli 2008: Erst Freitag wurden die ersten Google Street View Fahrzeuge in Berlin gesichtet spätestens seit gestern ist es auch im Süden Deutschlands soweit und Google sammelt fleißig 360-Grad Bilder aus Straßensicht und ließ sich hier von Scarlett und Stefan ablichten. Während in anderen Ländern Dienstleister damit beauftragt wurden, macht Google es in Europa selbst: das Kennzeichen HH-GG 2322 weist auf die Hamburger Google-Niederlassung hin und das in Berlin fotografierte Fahrzeug hatte die Ziffer 2312, also sind mindestens 11 identische Fahrzeuge unterwegs.

Es ist schon ironisch, wenn das (zufälligerweise?) dann passiert, wenn sich eine Gruppe von Leuten aus dem SEO und Affiliate-Marketing Business in einem kleinen Biergarten (Google Maps) zum SEO-Spamtisch von Markus und Jens treffen, wo wir eigentlich nur das geniale Wochenende ausklingen lassen wollten... Viel ist passiert, zum Glück wurde bisher nur wenig darüber gebloggt. Bisher haben nur Inga (gleich zweimal und mit vielen Bildern) und Dennis Worte darüber verloren, aber bei vielen Dingen bin ich froh, wenn sie nicht allzu detailliert berichtet und veröffentlicht werden. Kaputte und verlorene Hemden, Uhren, Jeans, iPhones, Schürfwunden sind die eine Liga - Kniescheiben aber eine ganz andere... Ich sage an dieser Stelle mal nicht viel, sondern nur eines: Dickes SORRY an dich, Yannick! Der Jüngste in der Runde musste am härtesten einstecken und kann sich jetzt auf Online-Marketing und Schule konzentrieren statt für die Vorbereitung der nächsten Fußball-Saison zu trainieren... Gruß an alle, die uns ertragen haben und nicht zuletzt GoGoClaudia, die uns im Party-Bus erwartete...

Update: Scarlett entschuldigt sich auf ihrem neuen Blog...

Randolf Jorberg

Posts Twitter Facebook Google+

Randolf 'macht' seit 1998 Internet und hat nach dem Verkauf von gulli.com E-commerce und Event-Organisation kennengelernt und macht jetzt in Kapstadt auf Wirt.

9 responses to Google Street View spioniert SEO-Spamtisch in München aus

  1. Jep, langsam wird das Knie aber besser. Doc hat heute Blut rausgeholt, welches sich im Knie angesammelt hatte. Jetzt ist´s nicht mehr so dick. Passt schon :)

    Insgesamt sehr, sehr geiles Event!

  2. Streetview-Fan 2. Oktober 2008 at 11:40

    Google-Streetview-Car am 30.09.08 in Mammendorf gesichtet. Kennzeichen: HH-GG2303 - d.h. es gibt z.Zt. wahrscheinlich 19 dieser Fahrzeuge.

  3. Sichtung am 18.05.2009 auf der A63 Fahrtrichtung Mainz Innenstadt: HH-GG2303

  4. Ob wohl hier alles sehr Ländlich ist, war er auch schon hier zu beobachten. Wundert mich sehr. Das war anfang des Jahres und bis jetzt ist in Earth noch nix passiert. Gruss Martin

  5. wer weiß das schon

  6. google sollte mal navis bauen statt suchmaschienen

Trackbacks and Pingbacks:

  1. I say Sorry» Blogarchiv » Wenn die Todesengel Durst bekommen - 2. Juli 2008

    [...] Flo * Dennis der wirklich versucht das ganze schön zu reden * Randolfs jämmerlicher Versuch mit geklauten Bildern Aufmerksamkeit zu [...]

  2. Affiliate Fight Club München » Affiliate-Marketing » Der richtige Online-Mix » www.e-promotions.de « - 8. Juli 2008

    [...] Jens. Natürlich finden sich inzischen auch eine Entschuldigung der Kniescheiben-Killerin sowie ein Bericht über die Google Spionage, die wohl in Zusammenhang mit dem Affili Fight Club zu bringen [...]

  3. Google Street View Car : adblogger.com - 21. Juli 2008

    [...] ein Google Street View Car vorbei fährt. Da hat man schon ein bisschen das Gefühl, ausspioniert zu werden. So passiert am Montag, den 30.06.08, nach dem glohrreichen Fight Club Wochenende [...]