Interviews around the world…

25. März 2009

Abmahnungen waren gestern, Interviews sind der neueste Linkbait und Content-Generierungstrick und ich mach natürlich mit. Julian von Seokratie.de hat mir schon im letzten Oktober einige spannende Interview-Fragen gemailt und vor wenigen Tagen bin ich endlich dazu gekommen diese zu beantworten. Das Interview reiht sich hoffentlich gut in die Folge der bisher von Julian Interviewten (Marcus ‚Mediadonis‘ Tandler, Fridaynite und Alexander Holl) ein, auch wenn mich die Einleitung „eine lebende Legende im Internet“ zu sein etwas von den Socken gerissen hat. Im Interview mit Randolf Jorberg sprechen wir über meine Erfahrungen im Netz, Südafrika und was meine Fliks GmbH so alles anstellt und vorhat…

Aber nicht nur Julian läßt sich seinen Textcontent kostenfrei von anderen schreiben, auch Martin Sinner hat in den letzten Tagen Thomas Promny, Andre Alpar, Johannes Beus und Ur-Affiliate Stefan Zwanzger interviewt. Auch Ron und Arend Lars von Iven & Hillmann kommen in einem schön zu lesenden Text auf gruenderszene.de zu Wort und dürfen über den Aufbau ihrer Agentur sprechen und Johannes ‚Sistrix‘ Beus wird bei seo-united.de über seine Sistrix Toolbox und seine berufliche Zukunft bei Google befragt.

Viel Spaß beim Lesen 🙂

P.S. Nachtrag – noch ein Interview mit Thomas Promny bei Abakus – Hut ab – gute Fragen (& Antworten)…!

P.P.S. noch ein Nachtrag in eigener Sache: durch lustige Zufälle wurde ich von news.de telefonisch zu meiner Meinung zur südafrikanischen Präsidentenwahl befragt. Im Endergebnis ist dann von Wahl und Tagespolitik keine Rede mehr, aber ich erzähle viel aus dem südafrikanischen Alltag: Randolf Jorberg bei news.de

Randolf Jorberg

Posts Twitter Facebook Google+

Randolf was in the online business since 1998 and is now primarily selling beer.

3 responses to Interviews around the world…

  1. ist mir auch schon aufgefallen. kommt aus amerika…demnächst gibts dann top 10 listen zuhauf 😉

  2. Am Besten sind dann natuerlich auch noch schriftliche Interviews, die dann noch mit Nachfragen, die nicht passen, gefaket werden.

    Well…it’s all about buzz.

  3. Alles nur Leute die nicht irgend einen scheiss in den eigenen Blog schreiben wollen, daher die Interviews :-). Das Netz wird langsam leer. ^^